Garmin Montana Steckerbelegung

Steckerbelegung zur AMPS-Halterung mit Audio-/Netzkabel  
Garmin Montana GPS-Halterung
Artikelnummer: 010-11654-01
 

0 kein Pin
1 Serial Data out blau
2 Serial Data in gelb
3 Audio
4 hot 10 – 50 V rot
5 Mass.+Ser.Mass. schwarz+grün
6 Audio

Gewichtsangaben (GPS, Akku,..)

Sämtliche Gewichtsangaben sind Eigenmessungen (+/- 1 Gramm)
 
GPS Garmin Montana 650t Leergewicht (inkl. Displayschutzfolie und 32GB microSD)
256 Gramm
 
AKKU: GARMIN LI-ION battery mit 3,7V, 2000mAh, 7,4Wh (1 Stück)
2.000 mAh
41 Gramm
49 mAh/Gramm INDEX
 
AKKU: Eneloop 2.000 mAh (HR-3UTGA) (3 Stück AA)
2.000 mAh
79 Gramm
25 mAh/Gramm INDEX
 
AKKU: Eneloop 2.500 mAh (HR-3UWX) (3 Stück AA)
2.500 mAh
90 Gramm
27 mAh/Gramm INDEX
 
Berücksichtigt man, daß für den Garminakku (höchste Energiedichte) nur ein USB-Netzteil aber kein Lader notwendig ist, so gibt es durchaus Bereiche, wo mal Eneloop bzw. der Garmin-Akku seine Vorteile ausspielen kann.
Nur mal so ein Gedanke, je nach Tour.
 
Interessant, daß die neue Eneloopgeneration schwerer ist als die alte.
 
Als leichtes USB-Netzteil ist das Hama USB-Ladegerät „Piccolino“ recht praktisch.
 
Netzteil: 25g
Mini-USB-Kabel (kurz): 12g

Screenshots Garmin Montana 650t

Bildbeispiele:
Bergfex (custom raster) + Topa A v2 (custom typ file)
Hochformat:
Querformat:
Verschiedene Zoomstufen:
500m
300m
200m
 
Deutschland: (installierte Topo des 650t)
 
 
 
 

Laufzeiten – Ladezeiten

 ACHTUNG!: 100% AKKU-ENELOOP-Helligkeit entspricht ca. 80% Li-Ion-Helligkeit
Somit leuchtet der Li-Ion-Akku wesentlich heller!
Eingebaut (aber herausnehmbar) ist eine rechargeable LI-ION battery mit 3,7V, 2000mAh, 7,4Wh.
Es handelt sich dabei um einen SAMSUNG-Akku.
 
TEST mit LI-ION battery mit 3,7V, 2000mAh, 7,4Wh
 1)
Die Laufzeit damit bei voller Beleuchtungsstärke (mit 100%  –  das ist wesentlich heller als 100% beim Garmin Oregon), Gerät auf Kartenansicht und schwierigen Empfangsbedingungen beträgt 2 Stunden und 51 Minuten. (Eigenmessung)
Das original Garmin Ladegerät schafft max. 1A bei 5V – Die Ladezeit damit bei leerem Akku (Abschaltung war bei ca. 4%) beträgt fast 4,5 Stunden. (Eigenmessung)
Getestet wurde mit einem Akku, der bereits mehr als 5 Ladezyklen hat.
 
2)
Getestet ohne Beleuchtung (Batteriesavemodus AUS) und ständiger Kartenanzeige bei schwierigen Empfangsbedingungen:  LOW BATT-Meldung nach 9 Stunden und 37 Minuten
Komplettabschaltung nach 9 Stunden und 47 Minuten (10 Minuten nach LOW BATT)
Danach sofort an Lader angesteckt und es waren noch 8% in der Batterieanzeige!!!
 
3)
Ohne Beleuchtung und mit BATTERIESAVEMODUS bei schwierigen Empfangsbedingungen (Bildschirm wird automatisch nach 15 Sekunden  (setting) dunkel):
nach 15 Stunden noch 30%
nach 16 Stunden noch 25%
nach 17 Stunden noch 21%
nach 18 Stunden noch 16%
nach 19 Stunden noch 11%
Kurz danach ging das Gerät aus -Ladegerät angeschlossen und es zeigt 8% Akkuleistung (Dem Gerät war es aber beim Einschalten ohne Lader nicht mehr möglich eine Akkuleistung anzuzeigen – durchgestrichenes Batteriesymbol) – Daher kann man sagen, daß das Gerät bei 10% eigentlich bereits leer ist!
 
4)
Mit 80% Dauerbeleuchtung war die Laufzeit 6 Stunden und 29 Minuten. (Gerät auf Kartenansicht)
 Bei guten Empfangsbedingungen wird  die Laufzeit vermutlich generell etwas länger sein.
Nachdem die Test mit der Li-Ion-Batterie abgeschlossen ist, wurde beim Wechsel auf Eneloop festgestellt, daß die Helligkeit des Bildschirmes wesentlich abgenommen hat.
100% AKKU-ENELOOP-Helligkeit entspricht ca. 80% Li-Ion-Helligkeit

ENELOOP

5)
TEST mit ENELOOP 2.500 mAh (HR-3UWX) mit (3Stück AA gemessen mit 2600/2600/2601 mAh) 100% Dauerlicht (100% Beleuchtung bei Eneloop entspricht der Helligkeit von etwa 80% bei Verwendung des Garmin Akku !!!), Gerät auf Kartenansicht und schwierigen Empfangsbedingungen beträgt 7 Stunden und 10 Minuten
 
 
 Dieser Test Nr. 5 ist am ehesten mit Test Nr. 4 vergleichbar, da die Helligkeit diesem sehr ähnlich ist – Laufzeiten entsprechen auch – die 80% Helligkeit sind geschätzt. (vielleicht sind es auch 85%) – somit wäre es auch rechnerisch schlüssig.
 
…weiter Tests in Vorbereitung…
 
 
Für mich wird somit der Li-Ion-Akku der Hauptakku werden mit folgender Einstellung: 100% Helligkeit mit 15 Sec – je nach Bedarf dann noch Batteriesavemodus
Interessant, daß der Batteriesavemodus im Gegensatz zur Oregon-Familie schon Einsparungsmöglichkeiten zeigt.
 
Hier ein Vergleich der Leistungsunterschiede der beiden Eneloop-Modelle (eneloop 2.000 mAh (HR-3UTGA) und eneloop 2.500 mAh (HR-3UWX)).
 
So sieht der Garmin-Akku aus:

Radhalter/Montagemöglichkeiten/Zubehör

Für das Oregon Montana kommen folgende Radhaltermöglichkeiten von RAM Mount:
  • Hochformat + Querformat: RAM-HOL-GA46U + RAP-274-1U
  • Querformat + Hochformat: RAM-HOL-GA46U + RAP-SB-187U
oder http://www.ram-mount.com/NewProducts/garminmontanamounts/tabid/3928/Default.aspx
 
von Garmin (aber nicht für das Rad) kommen:
 Bilder vom Motoradhalter gibt es hier.
 
Accu: http://www.marinediscountcenter.com/product_info.php?products_id=56121593
 
montierte Displayschutzfolie (matt): Vikuiti ARMR200 Schutzfolien Garmin Montana 650 (muss aber etwas zurechtgeschnitten werden, da auf beiden Seiten zu groß)

Bilder/Displayvergleich

Bei bewölktem aber hellem Himmel sind GPS-Touchscreens oft am schwersten abzulesen. Bei direktem Sonnenlicht gibt es da weniger Probleme.
Daher hier 2 Bilder bei denkbar schlechtem Winkel und gutem Winkel (bewölkter Himmel).
von links: Compegps Aventura,  Garmin GPSmap 62s, Garmin eTrex Vista HCX, Garmin Montana 650t
 
4 Geräte im Vergleich zum Garmin Montana 650t bei voller Beleuchtung und Sonnenschein. (Geräte auf volle Beleuchtung)
Sonnenschein - Displayvergleich
von links nach rechts:
Garmin Vista HCX – CompeGPS Aventura – Garmin GPSmap 62s – Garmin Montana 650t – Garmin Oregon 550
 
Inside Garmin Montana GPS-Platine-Antenna-Power-USB
http://www.advrider.com/forums/showthread.php?t=798472
 

Pointer wie beim 60CSX

Bild mit Garmin Montana 650t und kleinem Pointer (25.srf). (AMAP Rasterkarte + TopoA-V2-Vektorkarte)
Nun ist es endlich möglich, auch auf dem neuen Garmin Outdoorgerät Montana den kleinen Pointer des GPSmap 60 CSX mittels eines Tricks zu verwenden.
Den Pointer dazu kann man von hier installieren (mit Beispielbildern): http://www.naviboard.de/vb/showthread.php?t=34041
 
Anders als beim Standardpointer (leider zu groß und Position in der Mitte des Dreieckes ) ist hier die aktuelle Position an der Dreiecksspitze, was sehr praktisch ist und somit eine „pixelgenaue“ Positionserkennung ermöglicht .
Es wird auch in Bewegungsrichtung nichts vom Pointer verdeckt. An Kreuzungen ist die Positionsangabe daduch viel exakter.
 
Liste der interessanten Alternativ-Pointer:
http://www.naviboard.de/vb/showthread.php?t=34041
http://www.naviboard.de/vb/attachment.php?attachmentid=5503&d=1234084167
 
http://www.gpspassion.com/forumsen/topic.asp?TOPIC_ID=78125&whichpage=8
http://www.gpspassion.com/upload/comprose.zip
 
http://www.gpspassion.com/forumsen/topic.asp?TOPIC_ID=78125&whichpage=16
http://resmark.se/gps/garmin_vehicles.zip
 
http://www.vehiclesforgarminnuvi.com/
http://www.alice-dsl.net/myvirtualproject/index.html
 
https://forum.garmin.de/showthread.php?t=2715
 
TOOL: http://techmods.net/nuvi/
 
 Einstellung über: MAP – SETUP MAP – ADVANCED SETUP – VEHICLE